点点娱乐游戏中心

Thema:

USA verz?gern Visavergabe an Chinesen

Datum: 25.10.2019, 10:37 Quelle: German.china.org.cn

Das chinesische Au?enministerium hat am Mittwoch best?tigt, dass die Abwesenheit der chinesischen Delegation beim 70. International Astronautical Congress (IAC) in Washington Schwierigkeiten bei der Erteilung von Visa zuzuschreiben ist. Die USA wurden dazu aufgerufen, die Visavergabe nicht als "Waffe zu gebrauchen" und die normale internationale Zusammenarbeit nicht zu behindern.

Die USA h?tten die Visa für die Delegation nicht rechtzeitig ausgestellt, sagte die Sprecherin des Au?enministeriums Hua Chunying auf der t?glichen Pressekonferenz ihres Hauses. Nach Angaben von Hua h?tte China eine Liste der Delegationsmitglieder und entsprechende Antragsformulare bereits im Juli eingereicht. Am 12. Oktober habe dann ein Interview in der US-Botschaft in Beijing stattgefunden. 

Dennoch habe der Leiter der Delegation noch immer kein Visum erhalten. Die Konferenz habe am Montag begonnen. Deshalb, so Hua, sei die Delegation nicht zu der wissenschaftlichen Veranstaltung in Washington angereist. Auch weitere Mitglieder der chinesischen Delegation h?tten keine Visa erhalten. Der Kongress gehe am Freitag zuende.

China habe stets die multilaterale Zusammenarbeit bei der Erforschung des Weltraums gef?rdert und jedes Jahr aktiv an der Konferenz teilgenommen, so Hua. Eine Ansprache von US-Vizepr?sident Mike Pence bei der Er?ffnung des Kongresses wurde von den Anwesenden verhalten aufgenommen.

Rund 200 Teilnehmer aus den Reihen der amerikanischen Fachwelt unterzeichneten einen Brief, in dem es hei?t: "Vizepr?sident Pence auf dem Kongress zu empfangen widerspricht dem Auftrag der IAC zur weltweiten Zusammenarbeit."

Hua sagte, dass das vorliegende Visaproblem nur die "Spitze des Eisbergs" sei. Bereits seit einiger Zeit würden die USA Visa verweigern, die Erteilung von Visa verz?gern und Visa mit langer Laufzeit für chinesische Wissenschaftler, Studenten und Unternehmer widerrufen.

Ein derartiges Vorgehen hintertreibe den normalen Austausch zwischen Personen aus China und den USA und verletze die Sicherheit und die berechtigten Interessen der betroffenen chinesischen Staatsbürger, sagte Hua. Die USA verstie?en wiederholt gegen internationale Verpflichtungen und behinderten einen üblichen internationalen Austausch. Washington sollte ernsthaft über diese Vorwürfe nachdenken und sein Fehlverhalten korrigieren.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

微信截图_20191009091803.png e3ad7fe695cc0753bc880eeff8d5dbf.jpg
12345
点点娱乐游戏中心

NBA押注app

龙虎倍投最稳技巧

体彩押注官网

dota2投注

lol电竞平台

斗牛棋牌首页

体育下注走势图

S9投注官网

口袋棋牌官方

国美棋牌首页

九州体育平台

老板棋牌大厅

凤凰棋牌大厅

星空棋牌游戏中心

英雄联盟下注最新网址app